Sie befinden sich hier: Westfälische Provinzial /Service /Wetterdienste /Winterdienst für Kommunen
Autos folgen Streuwagen auf schneebedeckten Straßen.
Autos folgen Streuwagen auf schneebedeckten Straßen.
Autos folgen Streuwagen auf schneebedeckten Straßen.
Schneefall, Frost und Glätte behindern in den Wintermonaten den Straßen-, Schienen- und Flugverkehr. Somit ist es gerade im Winter für Kommunen besonders wichtig, gut über die Wetterlage informiert zu sein. Denn eine frühzeitige und bedarfsgerechte Einsatzplanung hilft adäquat zu reagieren. Dabei unterstützen wir Sie zusammen mit unserem Partner, der UBIMET GmbH, und mithilfe eines eigens für den Winterdienst entwickelten Wettermodells. Dieser spezielle Winter-Report-Service für bei der Provinzial versicherte Kommunen steht vom 1. November bis zum 31. März eines jeden Jahres kostenlos zur Verfügung.
  • Sie erhalten zwei Mal täglich per E-Mail einen zweiseitigen Winter-Report
  • Die präzisen Prognosen zeichnen sich durch hohe räumliche und zeitliche Auflösung aus.
  • Alle wichtigen Vorhersageparameter, wie Temperaturverlauf, Neuschneemenge und Glättegefahr auf einen Blick.
Sie haben mit Hilfe des Winter-Reports die Möglichkeit, Bereitschaftsdienste und Kontrollfahrten effizient zu planen und somit die Sicherheit auf den innerörtlichen Straßen zu erhöhen. Dies ist nicht zuletzt auch interessant für den Personaleinsatz und die Kostenplanung.

Beispielhaft finden Sie hier einen Winter-Report von unserem Partner UBIMET mit allen darin enthaltenen Wetterinformationen.

Winter-Report

Anmeldeformular für den regelmäßigen Bezug des Winter-Reports.

Anmeldeformular
Präzise Wetterprognosen
  • WIND – Präzise Wetterprognosen für den Winterdienst

    Winterdienste übernehmen eine hohe Verantwortung für die Verkehrssicherheit. Seit der Wintersaison 2017/2018 haben wir den Service noch einmal verbessert. Per E-Mail erhalten teilnehmende Winterdienste täglich individuelle Wetter­vorher­sagen für ihr Einsatzgebiet. Die Wetter­vorher­sage umfasst u.a. eine Kurzfristprognose (12 Stunden ab Versandzeitpunkt). Gefahren sind auf einen Blick zu erkennen. Dazu zählen: Gefrierende Nässe, Schneeglätte, Reifglätte, Bodenfrost und Glatteisregen. Ferner werden Neuschneemenge, Schneefallgrenze, Niederschlagsmenge, Luft- und Asphalttemperatur und Wind dargestellt.
    Auf der zweiten Seite des Winter-Reports werden die Wetteraussichten für die nächsten 3 Tage detailliert dargestellt. Eine Aufteilung in 6-Stunden Fenster (Nacht, Vormittag, Nachmittag und Abend) ermöglicht eine schnelle Übersicht auf einen Blick. Als kompakte Wetterauskunft werden die maximale und minimale Temperatur, Schnee- und Regenmengen, die Schneefallgrenze, Wind und die relative Luftfeuchtigkeit dargestellt.
    Alle relevanten Wetterparameter,  wie Temperaturverlauf, Neuschneemengen und Glättegefahr werden im Rechenzentrum laufend berechnet und gehen in die Vorhersage ein. Zusätzlich kontrollieren erfahrene Meteorologen die Werte und erstellen die Vorhersagetexte persönlich.
Haftungsausschluss
  • Die WIND-Unwetterwarnungen (Weather Information on Demand) und der Winter-Report (Winterdienstinformationen) sind sehr präzise. Aufgrund der Vielzahl der das Wetter beeinflussenden Faktoren kann die tatsächliche Wetterlage nicht mit absoluter Sicherheit vorhergesagt werden. Abweichungen von der tatsächlichen Wetterlage sind insofern nicht zu vermeiden. Die WIND-Unwetterwarnungen und die Winterdienstinformationen stellen wir den westfälischen Kommunen unentgeltlich zur Verfügung. Durch die Nutzung unseres Angebotes wird kein Vertragsverhältnis mit der Westfälischen Provinzial Versicherung AG begründet. Wir behalten uns vor, die angebotene Dienstleistung jederzeit einzuschränken oder zu beenden. Die Nutzung von Daten, Warnungen und Informationen unserer meteorologischen Angebote erfolgen auf eigene Gefahr. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass hinsichtlich der Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Verfügbarkeit, Vollständigkeit und hinsichtlich etwaiger anderer Faktoren keinerlei Gewährleistung oder Haftung übernommen wird. Wir treten weder für materielle oder immaterielle noch direkte oder indirekte Schäden ein, welche aufgrund der Verwendung dieser Informationen entstehen.